Startseitejetzt:neualternative:medizinnatürlich:nahrungnachhaltig:lebenganzheitlichGuideKalender

Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  

24.5.2018 11:41      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Augentropfen gegen grünen Star
Fettes Essen im Blut
Hörverlust durch Rauchen
Klone von Toten
Grippe-Infos aus dem Smartphone
Todeszeitpunkt berechnen
Marker für Brustkrebs
Krebs und Wurmkur
Pflanzlicher Impfstoff gegen Krebs?
Vitamin D bei Verbrennungen
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuelles im Bezirk
Aktuell  03.02.2016 (Archiv)

Luft gegen Migräne

Ein dauerhafter Luftstrom im Ohr, der mit einem Otoskop etwa 20 Minuten gegen das Trommelfell gerichtet wird, könnte Migräne-Patienten künftig von ihren Schmerzen befreien.

Forscher des Carrick Institute haben herausgefunden, dass die Luftzufuhr das Schmerzsignal effektiv unterbricht. Die Ursachen von Migräne sind noch nicht ganz erforscht. Eine Theorie besagt, dass es etwas mit den Blutgefäßen zu tun haben könnte. Andere Wissenschaftler gehen davon aus, dass Migräne durch Gehirnzellen, die den sogenannten Drillingsnerv im Gesicht aktivieren, verursacht wird. Dieser Nerv lässt sich am einfachsten durch das Ohr erreichen.

Ein pneumatisches Otoskop, das Luft etwa 20 Minuten lang gegen das Trommelfell bewegt, könnte ein Ansatz zur effektivsten Behandlung der Schmerzen sein. Die Luft stört das Schmerzsignal der Gefäße und verhindert, dass es zur Verarbeitung im Gehirn kommt. Bislang wurden Schmerzen bei Patienten durch gewisse Gerüche, helle Lichteffekte oder der Veränderung des Hormonhaushaltes behandelt.

Am US-amerikanischen Carrick Institute testen Wissenschaftler das handliche Gerät aktuell an 25 Migräne-Patienten aus. Vor und nach der zwischen zehn und 20 Minuten variierenden Behandlung sollen die Probanden ihre Schmerzen mithilfe einer Skala beurteilen. 'Es ist sehr spannend zu beobachten, wie die Studie weitergeht', sagt Doktor Andy Dowson abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Gesundheit #Migräne


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Auch Kinder haben Migräne
Wiederholt auftretende Schmerzen bei Kindern sollten nicht bagatellisiert, sondern behandelt werden. Das ...

Migräne stärker verbreitet
Der Anteil der Menschen an der Gesamtbevölkerung, der an Migräne leidet, hat innerhalb eines Jahrzehnts u...

Migräne
Auf der Jahrestagung der Europäischen Neurologengesellschaft in Lausanne, Schweiz präsentierten Forscher ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net