Startseitejetzt:neualternative:medizinnatürlich:nahrungnachhaltig:lebenganzheitlichGuideKalender

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  

26.4.2018 15:34      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Augentropfen gegen grünen Star
Fettes Essen im Blut
Hörverlust durch Rauchen
Klone von Toten
Grippe-Infos aus dem Smartphone
Todeszeitpunkt berechnen
Marker für Brustkrebs
Krebs und Wurmkur
Pflanzlicher Impfstoff gegen Krebs?
Vitamin D bei Verbrennungen
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuelles im Bezirk
Ernährung  27.10.2016 (Archiv)

Eltern und Allergien

Haben Eltern Allergien, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch deren Kinder davon betroffen sind.

Das kann laut Forschern der Northwestern University Feinberg School of Medicine problematisch werden, wenn Allergien angenommen werden, die gar nicht bestehen. Denn: Nur 28 Prozent der Eltern von Kindern mit Lebensmittelallergien verfügten im Rahmen der aktuellen Studie bei jenen Lebensmitteln, auf die sie allergisch zu sein glaubten, tatsächlich über positive Testergebnisse.

Eine empfindliche Reaktion auf ein Lebensmittel lässt sich durch einen Prick- oder Bluttest feststellen. Eine Allergie liegt allerdings erst dann vor, wenn zuvor eine Reaktion auf dieses Lebensmittel existierte. Laut Studienautorin Melanie Makhija lagen bei Eltern von Kindern mit Lebensmittelallergien mehr positive Testergebnisse vor als in der allgemeinen Bevölkerung.

'Von diesen 2.477 Eltern verfügten nur 28 Prozent jener, die selbst eine Allergie angegeben hatten, tatsächlich auch über positive Testergebnisse', so Makhija. Daher sei entweder davon auszugehen, dass keine Tests durchgeführt, die Tests nicht richtig vorgenommen wurden oder das keine Allergie vorliegt. Die Expertin betont, dass diese Testverfahren nicht immer zuverlässig sind und zahlreiche falsch positive Ergebnisse dabei herauskommen.

Eltern von Kindern mit Lebensmittelallergien wurden in lokalen Krankenhäusern oder Gemeindeeinrichtungen zur Teilnahme an der Studie eingeladen. Voraussetzung war, dass zumindest ein Kind betroffen war. Bei der Beantwortung eines Fragebogens gaben 13,7 Prozent der Eltern an, an einer Lebensmittelallergie zu leiden. Die folgenden Tests lieferten jedoch mit nur 28 Prozent Betroffenen in dieser Gruppe ein völlig anderes Ergebnis.

Für Mitautorin Rachel Robison haben sich frühere Studien bisher nur auf Erwachsene konzentriert. Trotz der positiven Testergebnisse bei Teilnehmern seien jedoch die wirklichen Werte im Blut vergleichsweise gering gewesen. Sie seien wahrscheinlicher falsch-positive Ergebnisse. Daher sei es relevant, dass jede Art von Allergie richtig getestet werde. Das gelte aber vor allem für Lebensmittelallergien. 14 Prozent der Teilnehmer hätten zum Beispiel über positive Ergebnisse bei Erdnüssen und Sesam verfügt. Die Forschungsergebnisse wurden in den 'Annals of Allergy, Asthma and Immunology' veröffentlicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Lebensmittel #Ernährung #Allergien


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Nahrung für Gesundheit prüfen
Das handliche Device 'TellSpec' soll nicht nur Abhilfe bei Lebensmittelallergien schaffen, sondern auch D...

Milchzuckerunverträglichkeit - was ist das?
Wenn Sie wissen möchten, ob Sie von der Unverträglichkeit betroffen sind, müssen wir zunächst klären, was...

Allergien und Unverträglichkeiten verständlich machen
Viele Menschen leiden unter einer Lebensmittel-Allergie oder einer Unverträglichkeit. Wer auswärts Essen ...

Produkte und Lebensmittel ohne Laktose
Alles was das Herz begehrt und trotzdem ohne Laktose für all jene, die Allergien oder Intoleranzen haben ...

Hilfe für Allergiker
Viele Menschen leiden das ganze Jahr unter einer Allergie. Für manche beginnt das Leiden auch erst mit de...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Ernährung | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net