Startseitejetzt:neualternative:medizinnatürlich:nahrungnachhaltig:lebenganzheitlichGuideKalender

Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  

24.5.2018 11:37      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Augentropfen gegen grünen Star
Fettes Essen im Blut
Hörverlust durch Rauchen
Klone von Toten
Grippe-Infos aus dem Smartphone
Todeszeitpunkt berechnen
Marker für Brustkrebs
Krebs und Wurmkur
Pflanzlicher Impfstoff gegen Krebs?
Vitamin D bei Verbrennungen
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuelles im Bezirk
Leben  27.02.2018

Klone von Toten

Wenn es nach dem schwedische Bestattungsunternehmen Phoenix geht, wird Unsterblichkeit bald zur Realität.

In Zusammenarbeit mit Informatikern wollen sie Künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um aus Toten Kopien zu entwickeln. Derzeit sucht das Unternehmen Freiwillige, die bereit sind, an der Studie teilzunehmen. Die hergestellten digitalen Replikate sollen in Erscheinung und Charakter den Toten ähneln.

'Kürzlich haben wir ein Sprachprogramm entwickelt, das die Fragen unserer Klienten zur Organisation der Bestattung beantwortet', erklärt Charlotte Runius, Director von Phoenix. Im Anschluss daran sei die Idee zu den elektronischen Kopien von Verstorbenen entstanden. Geplant ist ein KI-Programm, dass deren Stimmen nachahmt sowie alltägliche Fragen beantwortet.

Derzeit befindet sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium. Die Forscher betonen jedoch, dass die Kopien voraussichtlich keine fundamental neuen Informationen liefern können. Bei dem Programm zur Beantwortung von Fragen handelt es sich um die erste Stufe des Projektes. Die Erschaffung von Replikaten, die den Verstorbenen auch tatsächlich ähneln, sei dann die nächsthöhere Ebene.

Derzeit arbeitet Phoenix zusammen mit einer Gruppe von Programmierern. Gesucht wird nach zehn Freiwilligen, die an dem Forschungsprojekt teilnehmen. Deren Stimmen werden aufgezeichnet und von einem speziellen Programm verarbeitet. Erst nach Analyse der Stimmen durch das KI-Programm können die Forscher davon ausgehen, dass das Konzept umsetzbar ist. Bis dato hört sich das Projekt noch nach purer Fiktion an. Sollte es jedoch zur Durchführung kommen, steht der digitalen Unsterblichkeit nichts mehr im Weg.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Leben #Tod #Klone #AI #KI


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Digitales Erbe ungesichert
Das digitale Erbe eines Menschen wird von Facebook und anderen darauf spezialisierten Start-ups oft komme...

Hitman: Agent 47
Agent 47 ist ein Elite-Killer, der gentechnisch zur perfekten Tötungsmaschine verändert wurde....

Klonkrieger
Ärzte planen virtuelle Zwillinge, die künftig zum Beispiel auf dem Schlachtfeld eingesetzt werden könnten...

Clones bedrohter Tiere
Das klingt wie Jurrassic Park: Tiere, die vom Aussterben bedroht sind, sollen statt durch Auswilderung pe...

Klon-Hund in Florida
Ein Hund in den USA verstarb und hinterließ eine trauernde Familie. So passiert das weltweit nicht selten...

Clone in China?
Die deutsche Autoindustrie hat in Europa schon alle Geschütze gegen Ausstellungsstücke aus China aufgefah...

Geklonter Jesus
J.R. Lankfords Buch 'The Jesus Thief' wird verfilmt. In dem Buch versucht ein US-Wissenschaftler auf dem ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Leben | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net