naturklug:   19.5.2022 21:24    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Alzheimer früher erkennen
Schnell gehen und länger leben
Ventilatoren machen krank
Semantik gegen DepressionWegweiser...
Bewegung gegen Long Covid Depression
Smartphone macht gesund?Wegweiser...
Vitamin D2 wirkungslos?
Selen für das Gedächtnis
Ermüdung und Tod
Vom Auge zum Herzinfarkt
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Training mit Pferd


 
Aktuelles im Bezirk
Ernährung  24.12.2018 (Archiv)

Ballaststoffe sind gesund

Eine optimierte Ernährung führt schon nach wenigen Tagen zu einem optimalen Gleichgewicht im Darm, das Erkrankungen wie Krebs oder Diabetes vorbeugt, sagen Forscher der IFMO University.

Sie arbeiteten mit 248 Probanden. Zunächst bestimmten sie die Verteilung der Mikroorganismen im Darm der Probanden. Dann stellten sie einen Ernährungsplan auf, der ausreichend Ballaststoffe enthielt. Nach zwei Wochen bestimmten sie erneut die Verteilung der Mikroorganismen im Darm.

Normalerweise fänden solche Studien in klinischer Umgebung bei strikter Kontrolle der Essgewohnheiten statt, so Dmitry Alexeev, der die Studie initiiert hat. 'Wir wollten, dass die Probanden freiwillig ausreichend Ballaststoffe zu sich nehmen', so der Forscher. 'Wir wollten zeigen, dass sich das Darm-Mikrobiom auch verbessert, wenn sich die Probanden nicht strikt an die Vorgaben halten.' Unter Mikrobiom versteht man die Gesamtheit von Mikroorganismen im Körper.

Um den Messaufwand gering zu halten, entwickelten die russischen Forscher einen Schnelltest auf gentechnischer Basis namens 'OhmyGut'. Damit konnten sie hunderte Mikroorganismen im Darm identifizieren und deren Anteile bestimmen. Außerdem berücksichtigten sie den Einfluss von Faktoren wie Essgewohnheiten, Alter und Geschlecht auf das Mikrobiom. Ballaststoffe stimulieren das Wachstum von Bakterien, die Entzündungen verhindern. Das hat weitgehende Folgen für die Gesundheit. Letztlich reduzieren Ballaststoffe das Risiko, an Diabetes oder Krebs zu erkranken.

Jetzt wollen die Forscher auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse Ernährungspläne für Menschen entwickeln, die von schweren Erkrankungen wie Krebs genesen sind. Außerdem planen sie eine Kooperation mit der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie, vor allem mit dem Moskauer Unternehmen Knomics, um Nahrungsergänzungsmittel zu entwickeln, die für den Körper wertvolle Mikroorganismen enthalten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ballaststoffe #Gesundheit #Krebs #Diabetes



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Nahrungsergänzung gegen Corona-Virus
Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind eine günstige Möglichkeit, dem Corona-Virus mehr Barrieren ent...

Gefährliche Nahrungsergänzungsmittel
Das Einnehmen von Hilfsmitteln für Muskeln oder Energie bringt Risiken mit sich, wie eine neue Studie zei...

Vollkorn statt Fleisch
Das tägliche Essen ganzer Körner - wie braunem Reis oder Vollkornbrot - verringert das Darmkrebsrisiko er...

Wir altern zu schnell!
Der Mensch von heute ist virtuell um 15 Jahre älter als seine Eltern und Großeltern damals. Unser Raubbau...

Auf zur Entschlackung
Der Frühjahrsputz von Innen wird jetzt wieder spruchreif. Eine Entschlackung sorgt nach der weihnachtlich...

Völlerei zum Jahresende
Zwischen Weihnachten und Silvester locken wieder Genüsse aller Art zum ausgiebigen Schlemmen und Genießen...

Dauerhaft abnehmen
Der Wunsch, ein paar Kilo abzunehmen, ist bei vielen Frauen gegeben. Das Problem daran liegt lediglich in...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Ernährung | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple