naturklug:   26.6.2022 22:15    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Träume und Parkinson
Gegen grauen Star
Alzheimer früher erkennen
Schnell gehen und länger leben
Ventilatoren machen krank
Semantik gegen DepressionWegweiser...
Bewegung gegen Long Covid Depression
Smartphone macht gesund?Wegweiser...
Vitamin D2 wirkungslos?
Selen für das Gedächtnis
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Training mit Pferd


 
Aktuelles im Bezirk
Aktuell  06.07.2021

Stress im Blut

Ein Forscher-Team unter Leitung der Rutgers University hat einen Mikrochip entwickelt, der in Echtzeit Stresshormone wie Cortisol, die unter anderem Schlafstörungen auslösen können, in einem Blutstropfen nachweisen kann.

Das verspricht Menschen die Möglichkeit, im Alltag eher auf Ungleichgewichte zu reagieren. Denn der Chip sollte sehr kompakte, tragbare Messgeräte ermöglichen. Stresshormone wie Cortisol beeinflussen die physische und auch psychische Gesundheit. So kann zu viel davon Schlafstörungen verursachen und so Panikanfälle oder Herzinfarkte begünstigen. Bislang erfordert eine Cortisolmessung aber teure, große Laborgeräte. Die Forscher haben daher nach einer Technologie gesucht, mit der Patienten ihren Cortisolspiegel in Echtzeit überwachen könnten. Eben das stellt nun der Chip in Aussicht, den das Team für eine Studie in 'Science Advances' an Blutproben von 65 Patienten mit rheumatoider Arthritis getestet haben.

'Die Nutzung von Nanosensoren erlaubt uns, Cortisolmoleküle direkt nachzuweisen, ohne andere Moleküle als Marker zu nutzen', sagt Reza Mahmoodi, Erstautor der Studie. Eben das macht große Geräte wie Mikroskope überflüssig und ermöglicht dadurch eine viel kompaktere Sensorik. Diese wiederum stellt in Aussicht, dass beispielsweise Patienten mit chronischen Entzündungen ihren Cortisolspiegel günstig dauerhaft überwachen. Das würde es erleichtern, nötigenfalls schnell mit einer Behandlung einzugreifen und könnte letztlich Leben retten.

Das Team glaubt, dass seine Technologie sogar noch praktischer werden könnte. Denn der Sensor 'hat großes Potenzial, für die nicht-invasive Cortisolmessung in anderen Flüssigkeiten wie Speichel oder Urin adaptiert zu werden', meint Mehdi Javanmard, Professor am Rutgers-Fachbereich Elektro- und Computertechnik. Es sei zudem vorstellbar, dass das gesamte Messgerät auf Dauer in die Hosentasche passt oder gar als Armband getragen werden könnte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Sensoren #Blut #Stress



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schlaf und soziale Kompetenz
Schlecht schlafende Kinder weisen eine abnehmene soziale Kompetenz auf und tun sich im Zusammenleben mit ...

Sensoren für Schwangere?
Kostengünstige und bequeme Vorrichtungen wie Silikon-Armbänder lassen sich nutzen, um quantitative Daten ...

Stress, Schwangerschaft und Corona
COVID-19 hat in den USA neue Probleme für Schwangere geschaffen. Diese Gruppe war bereits vor der Pandemi...

Neue Chancen gegen Depressionen
Mit Entzündungen und Stress in Zusammenhang stehende Gene könnten laut einer Studie unter der Leitung des...

Sauna gegen hohen Blutdruck
Saunabaden wirkt wie leichtes bis mittleres körperliches Training, dient der Prävention von Bluthochdruck...

Sex ist gut für das Hirn
Regelmäßiger Sex steigert die Hirnaktivität - vor allem bei frisch Verliebten. Zu dieser neuen Erkenntnis...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple