naturklug:   6.10.2022 22:25    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.

 

jetzt:neu

Blaues Licht läßt altern
Eine zu starke Bildschirmnutzung steht nicht nur mit Fettleibigkeit und psychologischen Problemen in Verbindung; das abgegebene blaue Licht beeinträchtigt auch die grundlegenden zellulären Funktionen.
Affenpocken ändern sich
Eine Studie des Guy's and St Thomas' NHS Foundation Trust hat wichtige Unterschiede bei den Symptomen von Affenpocken zwischen dem derzeitigen und früheren Ausbrüchen in endemischen Regionen identifiziert.
Träume und Parkinson
Ältere Erwachsene, die beginnen, schlechte Träume oder Alpträume zu haben, könnten damit die frühesten Anzeichen einer Parkinson-Erkrankung aufweisen, wie eine Studie der University of Birmingham zeigt.
Gegen grauen Star
Eine neue medikamentöse Behandlung vom Grauen Star hat in Laboruntersuchungen sehr positive Ergebnisse erzielt. Die Tests hat ein internationales Forscher-Team unter der Leitung der Anglia Ruskin University durchgeführt.
Alzheimer früher erkennen
Mit einem neuen Testsystem lassen sich Gehirn-Plaques, Indizien für Alzheimer, frühzeitig erkennen. Die US-Aufsichtsbehörde FDA hat es gerade zugelassen.
Schnell gehen und länger leben
Das Tempo beim Gehen beeinflusst das biologische Alter eines Menschen. Das zeigt eine Auswertung der genetischen Daten von 400.000 erwachsenen Briten durch Forscher der University of Leicester.
Ventilatoren machen krank
Lautstark pustende Ventilatoren von Klima- und Lüftungsanlagen können die Gesundheit gefährden, wie Forscher der Technischen Universität Calmers zeigen.
Bewegung gegen Long Covid Depression
Bewegung durchbricht den Teufelskreis der Entzündung infolge von Long Covid, das Monate nach der Erkrankung mit dem Coronavirus zu Diabetes und Depressionen führen kann.
Vitamin D2 wirkungslos?
Es gibt signifikante Unterschiede zwischen den beiden Arten von Vitamin D. Vitamin D2 hat dabei eine nur fragliche Auswirkung auf die menschliche Gesundheit, wie eine Studie der University of Surrey und der University of Brighton zeigt.
Selen für das Gedächtnis
Das lebenswichtige und in Überdosis giftige Spurenelement Selen kann die Folgen eines Schlaganfalls fürs Gehirn lindern und den altersbedingten Abbau der Gedächtnisleistung verlangsamen.
Ermüdung und Tod
Wie sehr bestimmte Aktivitäten einem älteren Menschen das Gefühl der Ermüdung vermitteln, kann vorhersagen, wie wahrscheinlich der Tod binnen drei Jahren bevorsteht.
Vom Auge zum Herzinfarkt
Veränderungen an den feinen Äderchen in der Netzhaut des Auges sind Indizien für drohende Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkte.
Mittel gegen Kater wirken nicht
Substanzen, die einen durch Alkohol verursachten Kater behandeln oder verhindern sollen, wirken kaum. Das zeigt eine Studie von Forschern des King's College London und des South London and Maudsley NHS Foundation Trust.
Genesene sterben früher
Überlebende einer schweren COVID-19-Infektion verfügen über ein mehr als doppelt so hohes Sterberisiko im Verlauf des folgenden Jahres.
Rotlicht für Sehkraft
Wer einmal in der Woche am Morgen drei Minuten lang in tiefrotes Licht starrt, verbessert seine Sehkraft signifikant, wie Forscher des University College London (UCL) herausgefunden haben.
eZigarette schädigt Knochen
E-Zigaretten stehen mit einem höheren Auftreten von Fragilitätsfrakturen in Zusammenhang, wie eine Studie von UPMC Harrisburg mit mehr als 5.500 erwachsenen Konsumenten über alle Altersgruppen hinweg zeigt.
Gehirn altert mit Blutdruck
Hoher Blutdruck macht krank und lässt das Gehirn schneller altern - und das früher und ab einem niedrigeren Blutdruck als bisher gedacht.
Krebs vor Tumor erkennen
Forscher der Concordia University haben ein neues Flüssigbiopsie-Verfahren entwickelt, bei dem eine Lab-on-a-Chip-Technik eingesetzt wird. Sie soll Krebs entdecken, noch bevor sich ein Tumor bildet.
Elektroden gegen Schmerz
Forscher der Universität Lund haben ein neues Verfahren zur Bekämpfung von chronischen Schmerzen entwickelt, das keine negativen Nebenwirkungen hat, wie es heißt. Bisher haben die Wissenschaftler allerdings nur mit Ratten experimentiert.


ganzheitlich:nachhaltig

Dieses Magazin und dieser Guide sind ganz auf die Zukunft ausgerichtet. Unsere Themen bewegen sich im Bereich der nachhaltigen Lebensweise, der natürlichen Ernährung und der komplementären Medizin. Dabei sind wir aber weder betont alternativ oder gezwungen ökologisch, sondern einfach natürlich lifestylig - also mit Spaß naturverbunden und etwas weiter blickend. Das wäre zumindest die Eigendefinition, der Sie gerne noch eigene Attribute ergänzen können, schließlich sind wir alle verschieden. Hier wird Toleranz und Akzeptanz groß geschrieben!

Über naturklug.at

Ein übersichtlicher Guide zu Anbietern und Themen, die Links zu mehr Informationen und Aktuelles aus den Bereichen Ernährung, Lebensweise und Medizin sind Inhalt dieses Magazins. Unser Verlag bringt weitere oft verlinkte Magazine heraus. So finden Sie ergänzende Informationen in unserem Freizeitmagazin Style.at bzw. im Special für Familien.

 

 

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple