naturklug:   30.11.2020 03:04    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Allergien und Corona
Ameisensäure desinfiziert
Alzheimer durch Komatrinken
Proteine aus Raps
Alzheimer bei Frauen
Broccoli für Aorta
Cashews für Nerven
Indikator für Corona-Risiko
Covid19: Fett macht kranker
Kinderschlaf kiffender Eltern
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Wien Mobil Auto-Sharing


 
Aktuelles im Bezirk
Leben  24.05.2018 (Archiv)

Depressiv macht unfruchtbar

Bei Paaren, die gegen Unfruchtbarkeit behandelt werden, stehen Depressionen beim Mann mit geringeren Chancen einer Schwangerschaft in Zusammenhang.

Andauernde Niedergeschlagenheit bei der Frau beeinflusst laut Forschern des Eunice Kennedy Shriver National Institute of Child Health and Human Development die Anzahl der Lebendgeburten jedoch nicht.

Mit den nicht-selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern wurde jedoch eine Klasse von Antidepressiva mit einem erhöhten Risiko einer Fehlgeburt in Verbindung gebracht. Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer beeinflussten das Risiko aber nicht. Weder Depressionen bei den Frauen, noch die Einnahme einer anderen Klasse von Antidepressiva standen mit einer geringeren Anzahl an Schwangerschaften in Zusammenhang, wie die Experten betonen.

Laut Forschungsleiterin Esther Eisenberg liefern die in 'Fertility and Sterility' veröffentlichten Ergebnisse Patienten und ihren Ärzten neue Infos, die beim Treffen von Entscheidungen berücksichtigt werden sollten. Bezugnehmend auf frühere Studien bemerken die Forscher zudem, dass 41 Prozent der Frauen, die eine Fruchtbarkeitsbehandlung anstreben, über Symptome einer Depression verfügen. Eine Studie zu Männern hat ergeben, dass fast 50 Prozent Erfahrungen mit Depressionen gemacht haben. Die aktuelle Studie wurde durchgeführt, um den möglichen Einfluss von Depressionen bei Paaren zu untersuchen, die sich für eine Behandlung ohne künstliche Befruchtung entschieden haben.

Die Forscher haben die Daten von zwei früheren Studien miteinander kombiniert. Eine Studie verglich die Wirksamkeit von zwei Medikamenten, die den Eisprung auslösen und so eine Schwangerschaft ermöglichen und den Lebendgeburten bei Frauen mit einem polyzystischen Ovarialsyndrom. Die andere Studie verglich die Wirksamkeit von drei derartigen Medikamenten bei Paaren mit einer ungeklärten Unfruchtbarkeit. Bei beiden Studien beantworteten die Männer und Frauen einen Fragebogen, der auf das Erfassen von Depressionen ausgerichtet war. Nur die Frauen wurden gefragt, ob sie Antidepressiva einnahmen.

Insgesamt wurden die Daten von 1.650 Frauen und 1.608 Männern ausgewertet. Bei den Frauen litten 5,96 Prozent zu diesem Zeitpunkt an einer schweren Depression, bei den Männern lag dieser Wert bei 2,28 Prozent. Frauen, die nicht selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer einnahmen, erlitten im Vergleich zu Frauen ohne Antidepressiva rund 3,5 Mal so wahrscheinlich in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft eine Fehlgeburt. Paare, bei denen der Mann eine schwere Depression hatte, erreichten um 60 Prozent weniger wahrscheinlich eine Schwangerschaft und eine Lebendgeburt. Paare, die sich einer künstlichen Befruchtung unterzogen, wurden in der Studie nicht berücksichtigt, da diese Form der Behandlung laut den Autoren möglicherweise Auswirkungen einer Depression wie verringertes sexuelles Verlangen und eine geringere Spermaqualität beseitigen könnte. Die Studie wurde von den National Institutes of Health finanziert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Depressionen #Fruchtbarkeit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Erziehung zur Depression
Das Erziehungsumfeld eines Kindes hat bedeutungsvolle Auswirkungen auf das spätere Risiko einer Depressio...

Sport gegen Alzheimer und Depressionen
Regelmäßiger Sport jeder Intensität verhindert künftig auftretende Depressionen - bereits eine Stunde pro...

Wege aus der Depression
Vorträge im Skydome Wien am 14.9.2017 versuchen, das Thema Depression neu zu beleuchten und verschiedene ...

Psycho-Pille
Frauen, die ihre Ehemänner kennengelernt haben, als sie die Pille nahmen, finden sie weniger attraktiv, w...

Fruchtbarkeit bei Männern selbst testen
Forscher der Sandia National Laboratories haben einen portablen Fruchtbarkeitstest für Männer entwickelt,...

Depressionen durch Naschen?
Die meisten Kinder mögen Süßigkeiten. Jene, die sie besonders gerne mögen, könnten depressiv sein oder üb...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Leben | Archiv

 
 

 


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp

Aktuell aus den Magazinen:
 Förderung Elektroautos 2021 Österreich subventioniert Stromer weiter
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple