naturklug:   6.5.2021 03:02    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Demenz durch Einsamkeit
Tumore mit KI erkannt
Gutes und schlechtes Cholesterin
Placebo ohne Täuschung
Gebrechlichkeit und Mortalität
Alzheimer und Übergewicht
Infektion im Pflaster erkennen
DNA-Test gegen weitere Erkrankungen
Ewiges Leben?
Medikamente in die Lunge
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Histo Cup 2021


 
Aktuelles im Bezirk
Natur  10.02.2019 (Archiv)

Vitamine statt Antibiotika

Vitamin D kann laut einer Studie der Queen Mary University of London die Beseitigung von Tuberkulose-Bakterien aus den Lungen von Patienten mit einer multiresistenten TBC beschleunigen.

An der Studie nahmen 1.850 Patienten teil, die mit Antibiotika behandelt wurden. Laut Forschungsleiter Adrian Martineau ist diese Art der Krankheit weltweit auf dem Vormarsch. Sie sei nur sehr schwer zu behandeln und verfüge über eine deutliche schlechtere Prognose als eine herkömmliche TBC.

Die im 'European Respiratory Journal' veröffentlichten Ergebnisse eröffnen laut Martineau die Möglichkeit einer sicheren und kostengünstigen Behandlungsmöglichkeit. 'Durch das Hinzufügen von Vitamin D zur Behandlung mit Antibiotika kann das Immunsystem gestärkt und damit der Körper dabei unterstützt werden, die Krankheitserreger abzuwehren.' Dabei handle es sich um einen neuen Ansatz, der nicht wie herkömmliche Ansätze darauf beruhe, neue Antibiotika zu entwickeln, um mit dem Auftreten von resistenten Bakterien Schritt zu halten.

Das Potenzial von Vitamin D zur Verbesserung des Immunsystems ist bekannt. Randomisierte kontrollierte Studien zur Behandlung von TBC haben bislang jedoch widersprüchliche Ergebnisse erbracht. Für die aktuelle Studie wurden die Daten von 1.850 Patienten ausgewertet, die an klinischen Studien in acht Ländern teilgenommen hatten: Großbritannien, Pakistan, Bangladesch, Indien, Indonesien, Mongolei, Republik Georgien und Guinea-Bissau.

Die Forscher haben eine Analyse durchgeführt, um herauszufinden, ob bestimmte Patientengruppen besser auf die Behandlung mit Vitamin D ansprechen als andere. Wurde Vitamin D zur Behandlung mit Antibiotika hinzugefügt, profitierten vor allem Patienten mit einer multiresistenten TBC. Das war der Fall, obwohl keine Beschleunigung der Beseitigung der Bakterien bei der gesamten Studienpopulation festgestellt werden konnte. Die verabreichte Vitamindosis erwies sich als sicher und führte zu keinen schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Die Forscher räumen ein, dass diese Analyse für sich allein für eine klinische Empfehlung des Einsatzes von Vitamin D zur Behandlung einer multiresistenten Tuberkulose nicht ausreichend ist. Diese Ergebnisse basierten auf einer relativ kleinen Anzahl an Studienteilnehmern. Es gebe jedoch jetzt eine Grundlage für die Durchführung neuer klinischer Studien.

Laut WHO-Schätzungen erkrankten 2017 rund zehn Mio. Menschen an einer aktiven TBC. 1,6 Mio. Patienten starben daran. Eine multiresistente TBC wird durch Bakterien verursacht, die gegen die Behandlung mit zumindest zwei der wirksamsten Medikamente resistent sind. Die Folge dieser sind weltweit rund 500.000 Erkrankungen und 150.000 Todesfälle. Bestehende Behandlungsmöglichkeiten gegen eine multiresistente TBC dauern lange, sind kostenintensiv und führen häufig zu schweren Nebenwirkungen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Antibiotika #Vitamine



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Laser gegen Bakterien
Forscher der Purdue University haben eine Laser-Behandlung entwickelt, um Metalloberflächen zu effektiven...

Antibiotika-Resistenzen
Um Resistenzen einzudämmen, reicht es nicht, den Antibiotika-Einsatz zu reduzieren. Auch sollte die Verbr...

Mit dem Aussehen zufrieden sein
Gerade im Winter kämpfen viele mit der Sorge, dass ihr Aussehen unter dem vielen leckeren Essen, der troc...

Wirkung von Aloe Vera
Wie man die Heilpflanze einsetzen kann und wie sie wirkt, wollen wir genauer unter die Lupe nehmen....

Gesundheits-Granate
Sie sind rot, schmecken saftig-süß und zugleich ein bisschen fein-säuerlich: Über 600 Samenkerne kann ein...

Ernährung und Falten
Untersuchungen haben gezeigt, dass gewisse Nahrungsmittel massiv an der Reduktion der Falten beteiligt si...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Natur | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple