naturklug:   19.5.2022 21:16    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Alzheimer früher erkennen
Schnell gehen und länger leben
Ventilatoren machen krank
Semantik gegen DepressionWegweiser...
Bewegung gegen Long Covid Depression
Smartphone macht gesund?Wegweiser...
Vitamin D2 wirkungslos?
Selen für das Gedächtnis
Ermüdung und Tod
Vom Auge zum Herzinfarkt
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Training mit Pferd


 
Aktuelles im Bezirk
Leben  30.07.2020 (Archiv)

Covid19: Fett macht kranker

Das Risiko einer schwereren Erkrankung und des Todes ist mit COVID-19 bei fettleibigen Personen erhöht.

Forscher der Alma Mater Studiorum University of Bologna haben nachgewiesen, dass ein Body-Mass-Index (BMI) über 30 mit einem deutlich höheren Risiko eines Lungenversagens, eines Aufenthalts auf der Intensivstation und des Todes in Zusammenhang steht. Alter, Geschlecht und andere damit in Verbindung stehende Erkrankungen spielten dabei keine Rolle. Die Ergebnisse wurden im 'European Journal of Endocrinology' veröffentlicht.

Fettleibigkeit ist eine zunehmende weltweite Epidemie, die mit zahlreichen Krankheiten und einem erhöhten Sterberisiko in Verbindung steht. Seit Beginn der COVID-19-Pandemie haben mehrere Studien auf Fettleibigkeit als Risikofaktor für schwerere Auswirkungen und den Tod bei einer Infektion hingewiesen. In Großbritannien und den USA legen Richtlinien ein erhöhtes Risiko bei einem BMI von 40 fest. Diese Empfehlungen basierten jedoch notwendigerweise auf kleineren Studien und eingeschränkten Daten.

Das Team um Matteo Rottoli analysierte die Daten von fast 500 Patienten, die aufgrund von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert worden waren. Es zeigte sich, dass Fettleibigkeit mit einem deutlich höheren Risiko einer schweren Erkrankung und dem Tod in Zusammenhang stand. Bereits ein BMI von über 30 stand mit diesen negativen Auswirkungen in Verbindung. Laut Rottoli zeigt diese Studie, dass jedes Ausmaß an Fettleibigkeit mit einer schweren Erkrankung in Verbindung steht. Daher sollten, so der Forscher, auch Personen mit einer leichten Fettleibigkeit als Risikogruppe angesehen werden.

Der Zusammenhang zwischen einem höheren BMI und einer schweren COVID-19-Erkrankung ist eindeutig. Die Ursache dafür ist jedoch noch nicht bekannt. Beeinträchtigte Immunreaktionen auf Virusinfektionen, Veränderungen der Lungenfunktion und mit der Fettleibigkeit in Verbindung stehende chronische Entzündungen wurden bereits als mögliche Ursachen angenommen.

In einem nächsten Schritt sollen diese Mechanismen näher erforscht werden. Die Hypothese der Forscher geht davon aus, dass die Folgen einer Infektion vom metabolischen Profil der Patienten abhängen und dass Fettleibigkeit, verschränkt mit Diabetes und dem metabolischen Syndrom, ebenfalls eine Rolle spielt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Corona #Gesundheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sexualkunde und Corona-Distancing
Die US-Sexualkunde-App 'Fantasy Match' hilft Anwendern während der Coronavirus-Krise beim Kennenlernen ih...

Nahrungsergänzung gegen Corona-Virus
Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind eine günstige Möglichkeit, dem Corona-Virus mehr Barrieren ent...

FAQ Corona-Virus
Was man über den Coronavirus wissen muss, was das in der Praxis bedeutet und was ich jetzt tun muss, fass...

Weniger Einkommen, weniger Hirn
Bricht das Einkommen bei jungen Erwachsenen ein, wird das Gehirnvolumen später deutich reduziert....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Leben | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple