naturklug:   24.4.2024 19:57    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Rauchen macht unproduktivWegweiser...
Grafik macht Ernährung gesünderWegweiser...
Blutdruck tötet
Lachs gegen Cholesterin
Darmkrebs bei Jüngeren
Fasten und das Hirn
Parkinson früher erkennen
Tumore mit Vitamin C
Herz, Lunge und Krebs
Impfstoff gegen Multiple Sklerose
mehr...








UGC-Video-Werbung im Trend


Aktuelle Highlights

Supercar Sellerin


 
Aktuelles im Bezirk
Aktuell  12.08.2021 (Archiv)

Wirkung von Ketamin

Forscher des Karolinska Institutet haben geklärt, wie das Anästhetikum Ketamin Menschen mit schweren Depressionen hilft.

Laut WHO sind Depressionen weltweit eine führende Ursache für Behinderung. Von der Krankheit sind global jährlich mehr als 360 Mio. Menschen betroffen. Das Risiko einer Erkrankung wird durch genetische und umweltbedingte Faktoren beeinflusst.

Die am häufigsten verschriebenen Antidepressiva wie SSRIs beeinflussen über Monoamine die Signalübertragung im Gehirn. Es kann jedoch lange dauern, bis diese Medikamente wirken. Bei mehr als 30 Prozent der Betroffenen stellt sich jedoch keine Wirkung ein. Die Notwendigkeit neuer Arten von Antidepressiva mit einer schnelleren und breiteren Wirkung ist daher mehr als gegeben.

Ketamin gilt als wichtiger Durchbruch - in Form eines Nasensprays von hartnäckigen Depressionen. Anders als klassische Antidepressiva beeinflusst Ketamin die Signalübertragung über das Glutamat-System. Es ist jedoch nicht erforscht, wie genau die antidepressive Wirkung vermittelt wird. Hat das Medikament eine Wirkung, lindert es die depressiven Symptome und Suizidgedanken sehr rasch. Ketamin kann jedoch auch zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen führen. Zusätzlich besteht das Risiko eines Missbrauchs.

Die Forscher wollten besser verstehen, wie Ketamin wirkt, um Substanzen zu finden, die die gleiche rasche Wirkung ohne diese Nebenwirkungen haben. Dafür wurden die molekularen Mechanismen untersucht, die für die Wirkung verantwortlich sind. Über Tests mit Zellen und Mäusen konnten die Wissenschaftler zeigen, dass Ketamin die präsynaptische Aktivität und die anhaltende Freisetzung des Neurotransmitters Glutamat verringerte.

Laut Letztautor Per Svenningsson wird eine erhöhte Glutamatfreisetzung mit Stress, Depressionen und anderen affektiven Störungen in Zusammenhang gebracht. Daher könnten verringerte Glutamatwerte die Wirkung von Ketamin teilweise erklären. Werden die Nervensignale übertragen, erfolgt die Übertragung von einer Nervenzelle zur nächsten über Synapsen in einer kleinen Lücke, in der sich die beiden Neuronen treffen. Details wurden in 'Molecular Psychiatry' publiziert.

Die Forscher konnten auch nachweisen, dass Ketamin die AMPA-Rezeptoren direkt stimuliert, die postsynaptisch angeordnet sind. Dabei handelt es sich um jenen Teil der Nervenzelle, der Signale erhält. Dies führt zu einer erhöhten Ausschüttung des Neurotransmitters Adenosin, der die präsynaptische Glutamatfreisetzung unterdrückt.

Der Wirkung von Ketamin konnte von den Forschern auch durch die Blockierung der präsynaptischen Adenosin-A1-Rezeptoren entgegengewirkt werden. Svenningsson zufolge legt das nahe, dass sich die antidepressive Wirkung von Ketamin durch einen Feedback-Mechanismus regulieren lässt. Das seien neue Erkenntnisse, die zumindest teilweise die rasche Wirkung von Ketamin erklären können.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Depressionen #Psychologie #Medizin #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI gegen Suizide
Ein neuer Algorithmus erkennt mit einer Genauigkeit von 91 Prozent, ob ein Jugendlicher suizidales Verhal...

Schutz gegen Vergewaltigung
Warnstreifen als Sensoren auf Gläsern und Strohhalmen helfen künftig gegen KO-Tropfen und Vergewaltigungs...

KO-Tropfen: Gefahr steigt
Die Verwendung von sogenannten K.o.-Tropfen (Date-Rape-Drogen), also Medikamenten, die dazu dienen, den W...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple