naturklug:   22.6.2024 23:20    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Stimulation gegen Depression
Fitness gegen Krankheiten
Blutgerinnung steuerbar
Rauchen macht unproduktivWegweiser...
Grafik macht Ernährung gesünderWegweiser...
Blutdruck tötet
Lachs gegen Cholesterin
Darmkrebs bei Jüngeren
Fasten und das Hirn
Parkinson früher erkennen
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Geld von Amazon retour


 
Aktuelles im Bezirk
Aktuell  27.10.2021 (Archiv)

Gehirn altert mit Blutdruck

Hoher Blutdruck macht krank und lässt das Gehirn schneller altern - und das früher und ab einem niedrigeren Blutdruck als bisher gedacht.

Dies zeigt eine neue Studie der Australian National University, für die 2.000 Gehirn-Scans sowie Blutdruck-Daten von 686 Teilnehmern zwischen 44 und 76 Jahren analysiert wurden.

Immer mehr Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen zu hohem Blutdruck und kognitiven Beeinträchtigungen sowie Demenz, Alzheimer und auch Diabetes hin. Die neuen Ergebnisse geben nun auch Aufschluss, ab welchem Alter die Auswirkungen von Bluthochdruck das Gehirn schädigen. 'Es beginnt bereits früh und bei Personen mit normalem Bluthochdruck', meint Nicolas Cherubin, Leiter der universitären Forschungsabteilung für Altern, Gesundheit und Wohlbefinden. Das Denken, dass Bluthochdruck erst bei Älteren das Gehirn schädigt, sei so nicht ganz wahr.

Die neuen Ergebnisse sind daher besonders für junge Menschen relevant. Die Auswirkungen von Bluthochdruck, die sich bei Menschen über 40 Jahren bemerkbar machen, bauen sich über Jahre auf und haben ihren Ursprung in den 20ern und 30ern. 'Es ist wichtig, dass wir bereits in frühen Jahren Lebenstil- und Ernährungsveränderungen vornehmen, um Bluthochdruck zu verhindern und nicht erst warten, bis es zu einem Problem wird', sagt Studien-Co-Autor Walter Abhayaratna.

Blutdruck im normalen Bereich sollte bei Erwachsenen zwischen 120/80, optimalerweise jedoch eher bei 110/70 liegen. Laut den Forschern ist jedoch bereits ein Blutdruck, der am höheren Ende des Normalbereichs liegt, ein Risiko für eine vorzeitige Alterung des Gehirns und damit für Schlaganfälle, Demenz und Herzleiden verantwortlich.

Den Forschern zufolge macht ein optimaler Blutdruck von 110/70 das Gehirn um sechs Monate jünger - verglichen mit Personen, die mit einem Blutdruck von 135/85 laut nationalen Gesundheitsrichtlinien eigentlich immer noch im Normalbereich liegen. Die Forscher appellieren daher, die nationalen Gesundheitsrichtlinien den neuen Forschungsergebnissen anzupassen. Wer in der Jugend einen optimalen Blutdruck beibehalte, werde im Alter länger ein junges und gesundes Gehirn haben. Es ist laut Abhayaratna wichtig, bereits in jungen Jahren auf den Blutdruck zu achten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Blutdruck #Gehirn #Studie #Gesundheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fett im Hirn
Der regelmäßige Konsum von fettem und kalorienreichem Essen verringert die Fähigkeit des Gehirns, die Kal...

KI gegen Schlaganfall
Die neue Smartphone-App 'FAST.AI' des gleichnamigen US-Entwicklers nutzt Künstliche Intelligenz zur frühz...

Alzheimer früher erkennen
Mit einem neuen Testsystem lassen sich Gehirn-Plaques, Indizien für Alzheimer, frühzeitig erkennen. Die U...

Ältere ignorieren Gesundheits-Apps
Smartphones können in Verbindung mit Gesundheits-Apps vor allem älteren Menschen helfen, Krankheiten zu v...

Sprache gegen Demenz
Bildung und Sprache sind wesentliche Faktoren, die Demenz im Alter verhindern helfen. Eine aktuelle Studi...

Kaffee gegen Alzheimer
Das Trinken von größeren Mengen an Kaffee verringert die Wahrscheinlichkeit von Alzheimer. Zu diesem Erge...

Herz und Diabetes
Herzgesunde Erwachsene mittleren Alters erkranken weniger wahrscheinlich an Typ-2-Diabetes, zeigt eine St...

Gesunder mit Salzersatz
Kochsalz, in dem ein Teil des Natriums durch Kalium ersetzt wird, reduziert signifikant die Raten von Sch...

Blutdrucksensoren im Körper
Seit rund 60 Jahren suchen Mediziner in aller Welt nach dem Sitz körpereigener Sensoren und Aktuatoren, d...

Blutdruck und Puls messen
Der zu hohe Blutdruck ist oft unerkannte Ursache für Beschwerden und wird selten selbst gespürt. Das rege...

Blutdruck und Tumore
Das Behandeln von winzigen gutartigen Tumoren in den Nebennieren könnte viele Fälle von Bluthochdruck ver...

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple