naturklug:   30.5.2024 18:46    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » naturklug  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Stimulation gegen Depression
Fitness gegen Krankheiten
Blutgerinnung steuerbar
Rauchen macht unproduktivWegweiser...
Grafik macht Ernährung gesünderWegweiser...
Blutdruck tötet
Lachs gegen Cholesterin
Darmkrebs bei Jüngeren
Fasten und das Hirn
Parkinson früher erkennen
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Opel Frontera 2024


 
Aktuelles im Bezirk
Aktuell  24.11.2022 (Archiv)

Ursache für Diabetes

Forscher der University of Oxford haben die Hauptursache für Typ-2-Diabetes entdeckt. Das könnte die Behandlung ermöglichen.

Danach schädigen Glukosemetaboliten, also Stoffe, die beim Abbau von Glukose entstehen, Betazellen der Bauchspeicheldrüse, was die Insulinproduktion stört oder gar zum Erliegen bringt. Das führt zum Fortschreiten von Typ-2-Diabetes. Die Störung dieses Prozesses könnte einen neuen Weg zur Behandlung bieten, glauben die Wissenschaftler Frances Ashcroft und Elizabeth Haythorne.

Weltweit leiden 415 Mio. Menschen an Diabetes. Etwa 90 Prozent davon haben den Typ 2, der durch das Versagen von Betazellen der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet ist, die Insulin produzieren, was zu chronisch erhöhtem Blutzucker führt. Typ-2-Diabetes tritt normalerweise im späteren Erwachsenenleben auf und zum Zeitpunkt der Diagnose sind bis zu 50 Prozent der Betazellfunktion verloren gegangen. Während Forscher seit einiger Zeit wissen, dass chronisch erhöhter Blutzucker (Hyperglykämie) zum fortschreitenden Rückgang der Betazellfunktion führt, ist unklar, was genau das Betazellversagen bei Typ-2-Diabetes verursacht.

Mit einem Tiermodell für Diabetes und Beta-Zellen, die mit hoher Glukose kultiviert wurden, haben die Forscher erstmals gezeigt, dass der Glukosestoffwechsel und nicht die Glukose selbst das Versagen von Beta-Zellen bei der Freisetzung von Insulin antreibt. Auch haben sie gezeigt, dass sich Beta-Zellversagen, das durch chronische Hyperglykämie verursacht wird, verhindert lässt, indem man die Rate des Glukosestoffwechsels verlangsamt. 'Dies deutet auf einen möglichen Weg hin, wie der Rückgang der Betazellfunktion verlangsamt oder verhindert werden kann', so Ashcroft. Entscheidend war die Entdeckung, dass die Blockierung des Enzyms Glucokinase, das den ersten Schritt im Glukosestoffwechsel reguliert, der Betazellen schützen kann.

'Da der Glukosestoffwechsel normalerweise die Insulinsekretion stimuliert, hatten wir zuvor angenommen, dass ein erhöhter Glukosestoffwechsel die Insulinsekretion bei Typ-2-Diabetes erhöhen würde', so Ashcroft. Daraufhin haben die Forscher Glucokinase-Aktivatoren getestet, was zu unterschiedlichen Ergebnissen führte. 'Unsere Daten deuten darauf hin, dass Glucokinase-Aktivatoren eine nachteilige Wirkung haben und dass Glucokinase-Hemmer eine bessere Strategie zur Behandlung von Typ-2-Diabetes sein könnten', sagt Ashcroft. Sie betont allerdings, dass diese Ergebnisse noch nicht gesichert sind, sodass noch viel Arbeit nötig sei, bevor diese Art von therapeutischem Ansatz die klinische Anwendung erreiche.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesundheit #Diabetes #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kaffee gegen Schwangerschaftsdiabetes
Das Konsumieren einer geringen Menge von Koffein während der Schwangerschaft könnte dabei helfen, das Ris...

Herz und Diabetes
Herzgesunde Erwachsene mittleren Alters erkranken weniger wahrscheinlich an Typ-2-Diabetes, zeigt eine St...

Selbst kochen gegen Diabetes
Wer gerne den Kochlöffel schwingt, tut nicht nur der Geldbörse Gutes - das selbst zubereitete Essen könnt...

Cannabis versus Diabetes
Wer regelmäßig Cannabis konsumiert, hat ein geringeres Diabetes-Risiko. Das haben Forscher des Medizinisc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple